Berechnung der Kettenlänge

Die richtige Kettenlänge sorgt für die optimale Spannung des Kettenspanners am Schaltwerk und damit auch für präzise Schaltvorgänge. Ist die Kette zu lang, kann sie beim Lauf über die kleinen Ritzel nicht richtig gespannt werden, und das untere Kettenstück schlägt unkontrolliert bei allen stärkeren Bewegungen des Fahrrades gegen den Rahmen.

Ist die Kette zu kurz, kann die Übersetzung - größtes Kettenblatt/größtes Ritzel - nicht mehr geschaltet werden. Sollte der Schalthebel versehentlich trotzdem in diese Position geraten, kann die Kette verklemmen oder sogar reißen.

Kettenstrebenlänge  kettenschloss
Anzahl des größten Kettenblattes (Tretkurbel)
Anzahl der Zähne des größten Ritzels hinten (Kassette)
Für Schaltungsrädchen mit 10 Zähnen
Für Schaltungsrädchen mit 11 Zähnen 

(Berechnungstool mit freundlicher Genehmigung von http://www.bikegalerie.de)

Kettenwechsel und Kürzen der Kette sollten nur mit dem entsprechendem Werkzeug durchgeführt werden. Bei Shimanoketten benötigt man dazu einen speziellen Kettennieter und Nietstifte.

Zum Auspressen der Orginal-Nietstifte die Kette exakt in die Vorrichtung des Kettennieters einlegen und komplett herausdrücken - der ausgedrückte Stift darf nicht wiederverwendet werden!

SRAM Sachs Ketten haben ein Verschlußglied, dass sich ohne Spezialwerkzeug immer wieder öffnen und schliessen lässt.

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv