Schlei und eine Prise Ostsee

Hier zwei kleine Touren, die wir in einem Kurzurlaub gefahren sind. Die Schleitour direkt als Vorlage und das Stück von Ostseeradweg als abgefahrene Strecke (Hin- und Rückweg).

Wo es möglich war sind wir direkt an der Schlei gefahren. Gestartet in Kappeln mit Fahrtrichtung Arnis, der kleinsten Stadt Deutschlands. Die Tour führt durch eine malerische Landschaft und durch kleine Städte und Dörfer mit schönen Häusern und kleinen Häfen, absolut sehenswert.

einfach nur schön

Man sollte daher wirklich einen Tag einplanen, auch wenn man die Strecke bei "normaler Fahrgeschwindigkeit" viel schneller abfahren könnte ... und der Akku vom Fotoapparat muss voll sein.

Natur pur Zollfreies Einkaufen möglich ;o)

Auch ist es nicht auszuschließen, dass man nette Begleiter für eine Stück des Weges findet.

Hier noch ein nützlicher Link für die Planung: http://www.ostseefjordschlei.de/OFS/de/Ostsee_Urlaub/Fahrrad_Urlaub.php

Kappeln bei Nacht Schöne Aussichten garantiert

Hier die Schleirunde:

Einen ganz besonderen Reiz hat natürlich immer der Ostseeradweg, auch wenn man in der Bundeswehrzeit in Nieby stationiert war. Abwechslungsreich und gut zu fahren. Auch hier gilt: Reisen und nicht rasen, großzügig Zeit einplanen. Man sollte den Ostseeradweg online studieren und die Strecke an der einen oder anderen Stelle "verlassen", um sich kleinere Dörfer anzusehen oder einfach einen schöneren Weg zu nehmen. Das lohnt sich wie wir feststellen konnten. Es gibt auch zahlreiche Verpflegungspunkte zur Aufrechterhaltung der Tretkraft. Eine besonders erwähnenswerte Kohlenhydrattankstelle ist der Birk-Kiosk in der Geltinger Birk. Hier trifft man nicht nur nette fremde Leute, sondern auch nette ehemalige Arbeitskollegen.

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv