Die Prüfung - Brevet

Als Brevet bezeichnet man eine Rennserie , bei der eine vorgegebene Strecke innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu fahren ist.  Der Focus liegt dabei nicht auf der schnellsten Zeit sondern darin, diese Prüfung überhaupt zu bestehen - allerdings schon innerhalb eines vorgegebenen Zeitfensters.
Jeder legt seine Geschwindigkeit und seine Pausen selbst fest. Diese Fahrweise wird französisch Allure Libre genannt und die Teilnehmer Randonneure (franz. für „Wanderer“).

Brevets werden im öffentlichen Straßenverkehr ausgerichtet und die Strecke wird in der Regel weder gesperrt noch ausgeschildert. Bei den meisten Rennen gibt es auch keine Verpflegungsstellen. Jeder Teilnehmer erhält vor dem Start einen Streckenplan sowie eine Kontrollkarte. Oftmals werden die Strecken im Internet vorab veröffentlicht und als GPX-Download für Fahrradnavis angeboten. Es sind alle Fahrradtypen zugelassen, die ausschließlich aus eigener Muskelkraft und per KETTE betrieben werden. Mehrheitlich kommen Rennräder zum Einsatz, die mit einem Gepäckträger, Licht und Schutzblechen verkehrssicher und tourentauglich gemacht wurden. Dieser Fahrradtyp wird Randonneuse oder Randonneur genannt.

Folgende Streckenlängen und Zeitlimits sind üblich:

  • 200 km, 13,5 Stunden (14,8 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit)
  • 300 km, 20 Stunden (15,0 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit)
  • 400 km, 27 Stunden (14,8 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit)
  • 600 km, 40 Stunden (15,0 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit)
  • 1.000 km, 75 Stunden (13,3 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit)
  • 1.200 km, 90 Stunden (13,3 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit)

Die Königsveranstaltung ist die 1.200 km lange Brevet Paris–Brest–Paris (PBP), die alle vier Jahre jeweils im August stattfindet (zuletzt 2015). Die Besonderheit dieses Ereignisses und die Anforderung an die Biker zeigen sich schon darin, dass man sich für dieses Rennen qualifizieren muss:

Zur Qualifikation für PBP müssen Fahrer seit 1979 im selben Jahr wie die jeweils aktuelle PBP, Brevets von 200, 300, 400 und 600 km absolvieren, und zwar in dieser Reihenfolge!!

Hier auf Strava gibt es eine Fotostory vom PBP 2015

Der Trailer zu einer Dokumentation über den Brevet Paris–Brest–Paris vermittelt schon einen guten Eindruck:

Brevet - Offizieller Trailer - Deutsch from CURLYPICTURES on Vimeo.

... und hier das offizielle Video auf Youtube aus 2011:

Wen es jetzt in den Waden juckt, der findet auf der offiziellen Webseite der Audax Randonneurs Allemagne (ARA) alle notwendigen Informationen und Termine. 
Der Audax Randonneurs Allemagne (ARA) ist ein offener Zusammenschluss für alle, die Freude am sportlich orientierten und gemeinschaftlichen Radfahren haben. Aus Begeisterung für die geniale Einfachheit des Radfahrens organisieren der ARA deutschlandweit Langstrecken"rennen" von 200 bis 1200 Kilometer.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv